Vortrag über Herzschrittmacher- und Defibrillatorimplantation im Tablinium in Tholey

21.08.2018, 18:00 - Ende offen

Priv.- Doz. Dr. Patrick Müller-Best, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Kardiologie der Marienhausklinik Ottweiler wird am 21. August um 18 Uhr erläutern für wen wann ein Herzschrittmacher oder ein Defibrillator notwendig ist und wie man sie implantiert.

Tholey. Für Menschen mit schweren Herzrhythmusstörungen oder einem hohen Risiko für Kammerflimmern kann die Implantation eines Herzschrittmachers oder Defibrillators sehr hilfreich sein. Denn mit ihnen lassen sich herzbedingte Bewusstlosigkeit verhindern oder Schwindelattacken und Schwächegefühle behandeln, die ihre Ursache in einem zu langsamen und/oder unregelmäßigen Herzschlag haben. Die Transplantation eines Herzschrittmachers und Defibrillators kann die Lebensqualität von Patienten erheblich verbessern.

Priv.-Doz. Dr Patrick Müller-Best wird in seinem Vortrag auf die Funktion von modernen Herzschrittmachern und Defibrillatoren eingehen und erklären für welche Patienten welches Gerät notwendig ist.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 18:00 Uhr im Tablinium, Vortragsraum im Schaumbergbad in Tholey. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.