Die moderne Knieprothese bei Arthrose des Kniegelenkes

07.11.2018, 18:00 - Ende offen

Im Kulturhaus Wiebelskirchen wird Dr. Joachim Wagner, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und Leiter des zertifizierten Endoprothetikzentrums der Marienhausklinik Ottweiler, am 07.11.2018 erläutern, was eine moderne Knieprothese leisten kann.

Im Zuge der ständig steigenden Lebenserwartung, dank einer guten medizinischen Versorgung, ist in den letzten Jahren auch eine steigende Zahl an Patienten mit schwerer Arthrose des Kniegelenkes zu verzeichnen gewesen, welche mit einer endoprothetischen Versorgung ihres Gelenkes behandelt wurden.

Neben diesen altersbedingten Verschleißerkrankungen beobachten wir jedoch auch eine zunehmende Zahl junger Patienten, die z. B. infolge früherer Verletzungen, auch im arbeitstätigen Alter, bereits eine schwere Arthrose des Kniegelenkes erleiden und sich bereits in jungem Alter einer knieendoprothetischen Versorgung unterziehen müssen.

Dr. Wagner wird im Rahmen der Info-Reihe "Medizin verstehen – von Ärzten für Jedermann“ einen Blick auf die aktuelle, moderne endoprothetische Versorgung werfen und dem interessierten Laien und Betroffenen sowohl das operative Vorgehen, als auch das zu erwartende Ergebnis nach endoprothetischer Versorgung möglichst anschaulich darstellen. Das Krankheitsbild der Arthrose des Kniegelenkes wird dabei ebenso dargestellt, wie die ärztliche Untersuchung und Befunderstellung und schließlich die verschiedenen Möglichkeiten der operativen Versorgung.

Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in Wiebelskirchen, Kulturhaus Wiebelskirchen, Keplerstraße 16. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.